Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste der Schule

Fairtrade-Projekt 2019

In diesem Schuljahr hat es sich ein Team aus Kolleg/innen und Schüler/innen zum Ziel gesetzt, das Thema „Fairer Handel“ deutlich in unserer Schule zu verankern. Wir möchten die Schüler/innen für ein faires Zusammenleben in der ganzen Welt sensibilisieren und ihnen die Möglichkeit geben, sich über globale Zusammenhänge und deren Konsequenzen zu informieren. Wir hoffen, die Schüler/innen zu mehr Verantwortungsbewusstsein für ihr jetziges und zukünftiges Leben und Engagement für ihre Umwelt nachhaltig motivieren zu können.

In der nächsten Zeit werden Produkte aus Fairem Handel in verschiedenen Bereichen des Schulalltages auftauchen. Wir haben damit begonnen, ein regelmäßiges Sortiment an fair gehandeltem Kaffee, Espresso, Kakao und Schokolade auf Bestellung für die Klassen anzubieten. Schüler/innen der Schülervertretung (SV) werden in regelmäßigen Abständen die fair gehandelten Produkte in den Klassen verteilen.

Der wöchentlich stattfindende Schulkiosk, der von den Schülern der Abschlussstufe im Rahmen des Praxistages betrieben wird, wurde schon durch den Verkauf von Süßigkeiten aus Fairem Handel bereichert

Geplant ist auch die Verwendung von fair gehandelten Speisen und Getränken z.B. bei Elternsprechtagen, Sportveranstaltungen, Schulfesten, Entlassfeiern und Konferenzen.

Wir wünschen uns auch die Mitarbeit von Eltern und anderen Interessierten, die sich für den Fairen Handel in unserer Schule engagieren möchten. In dieser großen Runde möchten wir uns mindestens einmal jährlich für weitere Planungen treffen, z.B. Aktionstage, Informationsstände, Ausstellungen, Referentenbesuche und gemeinsame Aktivitäten mit der Stadt Wiehl, die sich als „Fairtrade-Town“ beworben hat.

Mit eurer bzw. Ihrer Unterstützung würden wir uns schließlich gerne zur Kampagne „Fairtrade-Schools“ anmelden, um als „Fairtrade-Schule“ ausgezeichnet zu werden.

Diese Idee entstand im Rahmen der Teilnahme an der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit 2016-2020“.